50620
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-50620,cookies-not-set,eltd-core-1.1.3,borderland-child-child-theme-ver-1.0,borderland-theme-ver-2.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,transparent_content, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

 

Die Stadt der Merowinger: Sehenswürdigkeiten aus über 2.000 Jahren Geschichte

Hätten Sie gedacht, dass das mit heute 30.000 Einwohnern beschauliche Städtchen Soissons einst der Schauplatz einer der wichtigsten Schlachten zwischen den Römern und dem Königsgeschlecht der Merowinger war? Denn genau hier besiegte der Merowinger-König Chlodwig Syagrius den letzten römischen Heerführer in Gallien. Nach weiteren Schlachten gründete er hier das erste Frankenreich. Soissons wurde zu einer der reichsten Städte unter dem Merowinger Chlodwig und eine der Hauptstädte des neuen Frankenreichs.

 

Eine Reise nach Soissons: Stadtrundgang

Die Merowinger-Stadt ist ein Juwel der Kunst und der Geschichte. Unternehmen Sie eine Stadtführung mit einem deutschsprachigen Gästeführer, bei der Sie die folgenden TOP-Sehenswürdigkeiten besuchen:

 

Die Kathedrale von Soissons

Erbaut vom 12.bis zum 14. Jahrhundert kombiniert die Kathedrale Elemente der Frühgotik und der klassischen Gotik. Sie ist eine „Zeitgenössin“ der Kathedrale von Chartres und beherbergt das wertvolle Gemälde „Anbetung der Hirten“ des berühmten flämischen Malers Rubens. Ein Highlight ist der Panorama-Blick vom Turm der Kathedrale. Gruppen mit einer Größe von maximal 25 Personen können die Aussicht genießen. Der Aufstieg erfordert jedoch gute Kondition: 350 Stufen gilt es zu steigen.

 

Besichtigung der Abtei von Saint-Jean-des-Vignes

Das Kloster wurde im 11. Jahrhundert gegründet und war damals eine der reichsten Abteien des Mittelalters. Obwohl die Abtei während der Französischen Revolution zerstört wurde, sind noch heute eindrucksvolle Zeugnisse der stolzen Abtei zu sehen. Denn die beiden 75 Meter hohen Türme, die Fassade der Abteikirche, das Refektorium und Teile des Kreuzganges sind (fast) vollständig erhalten. Ein Informationszentrum zeigt zu Beginn der Besichtigung die ursprüngliche Ausdehnung der Klosteranlage. Außerdem ist in den Nebengebäuden heute das „Zentrum für Studien römischer Malerei“ untergebracht, das uns die Römer-Zeit anschaulich nahe bringt.

 

Wochenmarkt in Soissons

Mittwochs und samstags von 8 bis 13 Uhr können Ihre Gruppen auf dem Wochenmarkt in den Markthallen regionale Produkte und nordfranzösische Köstlichkeiten probieren. Der Wochenmarkt ist am Platz Fernand Marquigny in den Gebäuden eines ehemaligen Krankenhauses untergebracht, dessen Geschichte bis ins 13. Jahrhundert zurückgeht. Die Markthallen wurden im Jahr 1911 eröffnet.

Die Legende des Krugs von Soissons

Krüge sind in Soissons allgegenwärtig: auf Schildern, Fresken, Blumenbeeten oder Brunnen. Damit spielt die Stadt auf den wohl berühmtesten Charakter ihrer Geschichte an: den Merowinger-König Chlodwig. Im 5. Jahrhundert war es üblich, die Beute einer Schlacht zu gleichen Teilen aufzuteilen. Doch nach der Schlacht gegen Syagrius beanspruchte Chlodwig einen wertvollen Krug aus Reims ganz für sich allein. Daraufhin zerschlug einer seiner Soldaten den Krug vor seinen Augen: „Nur ein Teil steht Dir zu!“ König Chlodwig akzeptierte das zunächst. Doch laut den merowingischen Chroniken erschlug der König den Soldaten leider ein Jahr später mit einer Axt. Eine Darstellung am Place Fernand Marquigny zeigt diese Schlüsselszene.

Informationen für Reiseveranstalter

Das Team der Verkaufsförderung der Tourist-Information organisiert für Ihre Gruppen maßgeschneiderte Programme und Besichtigungen auf Deutsch.

 

Kontakt für Reiseveranstalter

Marie-Christine Boinet
Tel.: 0033 (0)3 23 93 32 62
E-Mail: mcboinet [at] agglo-soissonnais.com

Aurélie Picout
Tel.: 0033 (0)3 23 93 32 63
E-Mail: apicout [at] agglo-soissonnais.com

 

Office de Tourisme Grand Soissons
16, place Fernand Marquigny
02200 Soissons
Webseite des Tourismusbüros

Gruppenbroschüre 2019 von Soissons

 

Anreise nach Soissons

Soissons liegt an der N31 und der N2 und ist 1,5 Stunden von Paris und 34 Minuten von Laon entfernt. Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Soissons sind das Schloss Compiègne, das Schloss Condé und das Naherholungsgebiet See von Ailette.

 

Unser Hoteltipp für Gruppen: Das Best Western Plus Hotel des Francs

Direkt gegenüber der stolzen Abtei Saint-Jean-des-Vignes liegt das Hotel des Francs. 70 helle, freundliche Zimmer bieten höchsten Komfort im Zentrum der Merowinger-Stadt Soissons. Ein Restaurant sowie ein Swimmingpool und ein Hamam gehören ebenfalls zum Hotel.