50997
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-50997,cookies-not-set,eltd-core-1.1.3,borderland-child-child-theme-ver-1.0,borderland-theme-ver-2.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,transparent_content, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

 

Aktuelles: Wiedereröffnung des Museums La Piscine

Letzte Aktualisierung 05/07/2020

Ab dem 30.6.2020 öffnet das Museum La Piscine von Roubaix zu den gewohnten Öffnungszeiten: dienstags bis donnerstags 11-18 Uhr, freitags 11 – 20 Uhr, samstags und sonntags 13 – 18 Uhr. Folgende Bedingungen gelten für den Besuch des Museums:

  • Die Begrenzung der Besucheranzahl auf maximal 300 Personen wurde aufgehoben, das Zeitfenster für die Besichtigung ebenfalls. Ihre Kunden können das Museum wieder genießen, so lange sie möchten.
  • Eine Reservierung ist – unabhängig von der aktuellen Situation – für Gruppen verpflichtend. Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Personen pro Gruppe. Die Reservierung für Einzelpersonen entfällt.
  • Während der Besichtigung orientieren sich Besucher an einem vorgeschriebenen Parcours.
  • Die maximale Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten kann, ist weiterhin limitiert.
  • In der Garderobe können nur Rücksäche, Taschen und Regenschrime abgegeben werden
  • Tablets, Audioguides und interaktive Besichtigungselemente wie z.B. Bildschirme sind vorerst nicht verfügbar.
  • Der Museumsshop ist zu den Öffnungszeiten des Museums ebenfalls geöffnet.
  • Das Restaurant ist von dienstags bis sonntags von 12 bis 17.30 Uhr geöffnet, eine Reservierung wird empfohlen.

Die temporären Ausstellungen „Marcel Gromaire : L’élégance de la force“, „Les Marcel Gromaire de La Piscine“, „Autour de l’Abolition de l’esclavage de Marcel Gromaire“, „Sophie Hong : Des feuilles du mûrier le temps fait des robes de soie“, „Carte blanche à la Galerie de l’Ancienne poste“ und die Ausstellung „Belles feuilles & Petits papiers Eva Tornow : Vas-y Madame“ werden bis zum 20. September 2020 verlängert. 

Die Details der Besichtigung können sich in den nächsten Wochen entsprechend der aktuellen Situation ändern. Bitte informieren Sie sich deshalb auf der Website des Museums über die aktuellen Bedingungen.

Das „schönste Museum Frankreichs“ in Roubaix

Ganz in der Nähe von Lille liegt das Kunst- und Industriemuseum von Roubaix, das wohl schönste Museum Frankreichs. Seit 2002 ist Frankreichs einziges Art déco-Schwimmbad Austellungsort für die umfassende Kunst- und Skulpturensammlung von Roubaix. Die Skulpturensammlung, die um das 50 Meter lange Schwimmbecken angeordnet ist, ist der Hingucker des Museums. Zahlreiche Meisterwerke der angewandten Künste (Zeichnungen, Textil- und Keramikstücke) und der schönen Künste (Gemälde und Skulpturen aus dem 19./ 20. Jahrhundert) werden in den Umkleidekabinen, den Duschen oder der Schwimmhalle ausgestellt. Dreimal pro Jahr bereichern Sonderausstellungen das Museumsangebot von „La Piscine de Roubaix“.

 

Das Art déco Museum von Roubaix im Video

Die Stadt Roubaix und ihr Art déco-Schwimmbad: Eine Geschichte der Verwandlung

Bis ins 20. Jahrhundert ist die Textilindustrie der Wirtschaftsfaktor von Roubaix. Den Preis für die Produktion zahlten die Arbeiter. Denn ihre Lebensbedingungen sind meist schlecht. Deshalb entwirft Albert Baert in den 1920er und 1930er Jahren das Art déco-Schwimmbad. Damals war die Zeit des Hygienismus und gleichzeitig der Höhepunkt der industriellen Entwicklung von Roubaix. Daher war das Art déco-Schwimmbad als öffentlicher Ort gedacht, an dem die Menschen Sport machen, sich duschen, pflegen und entspannen konnten. Jedoch drohte das Gebäude 1985 einzustürzen. Deshalb wurde Frankreichs einmaliges Art déco-Schwimmbad geschlossen. Doch schließlich machte die ungewöhnliche Idee, die Kunst in das einstige Schmuckstück einziehen zu lassen, aus dem einmaligen Schwimmbad eines der schönsten Museen Frankreichs. Eröffnet 2002, wird es 2018 noch einmal erweitert und lädt heute dazu ein, Kunst- und Industriegeschichte von Roubaix auf 8000 m² zu bestaunen. An das Art déco-Schwimmbad schließt sich ein Bereich über die Geschichte von Roubaix, ein Raum für Skulpturen sowie ein Bereich für Workshops und Ateliers an.

Informationen zur Besichtigung des Museums im Art déco-Schwimmbad von Roubaix für Gruppen

 

Kontakt für Reservierungen und Besichtigungen

Naima Ladrouz et Nathalie Bernard
Tel.: 0033 (0)3 20 69 23 67
E-Mail: musee.publics [at] ville-roubaix.fr

Auf der Webseite des Museums La Piscine finden Sie weitere Informationen.

 

Tickets & Preise

Erwachsene ca. 9 Euro (während Sonderausstellungen: ca. 11 Euro)
Kombi-Ticket La Manufacture – La Piscine: ca. 14 Euro
Kombi-Ticket La Villa Cavrois – La Piscine : ca. 16 Euro
Englischsprachige Audioguides können für ca. 1 Euro bzw. ca. 3 Euro während Sonderausstellungen hinzugebucht werden.
Preise für eine geführte Besichtigung für Gruppen (20 Personen):
1 Stunde: ca. 77 Euro + Eintrittspreis pro Person
Nach 18 Uhr, während Wochenend- und Feiertagen: ca. 95 Euro + Eintrittspreis pro Person.
Geführte Besichtigungen müssen mindestens 30 Tage vor dem Besuch beim Museum angemeldet werden. Für deutschsprachige Besichtigungen empfehlen wir Ihnen, sich einen eigenen Guide zu organisieren.

 

Öffnungszeiten

Dienstags – donnerstags: 11 – 18 Uhr
Freitags: 11 – 20 Uhr
Samstags & sonntags: 13 – 18 Uhr
Montags sowie am 1. Januar, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, 14. Juli, 15. August, 1. November und 25. Dezember geschlossen.

 

Anreise

La Piscine
23, rue de l’Espérance
599100 Roubaix

Das Kunstmuseum im Art déco-Schwimmbad liegt 500 Meter vom Bahnhof Roubaix entfernt und ist von Lille aus mit der Metro zu erreichen. Die nächsten Autobahnen sind die A22 (von Norden kommend), die A27 (von Osten kommend), sowie die A23 und die A1 (von Süden kommend).

Speisen in feinstem Art déco-Dekor

In der ehemaligen Cafeteria des Art déco-Schwimmbads essen Ihre Gruppen im Restaurant Méert. Die große Terrasse bietet einen herrlichen Blick auf den Garten und das Art déco-Ensemble. Das Restaurant ist täglich von 12 – 17.30 Uhr geöffnet, bei größeren Gruppen empfiehlt es sich, zu reservieren. Kontakt: Lionel Diallo, Tel.: 0033 (0)3 20 01 84 21.