50619
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-50619,cookies-not-set,eltd-core-1.1.3,borderland-child-child-theme-ver-1.0,borderland-theme-ver-2.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,transparent_content, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

 

Schlendern Sie durch die Gassen der Hafenstadt Boulogne-sur-Mer

Boulogne-sur-Mer liegt malerisch zwischen der Somme-Bucht und den Deux-Caps an der Opalküste am Ärmelkanal in Nordfrankreich. Mit nur 43.000 Einwohnern und den kulturellen Highlights, die sich in der Altstadt und im Hafen – dem größten Fischerhafen Frankreichs – konzentrieren, lädt die Hafenstadt an der Opalküste wunderbar zum Bummeln ein. Für seine Kulturgeschichte ist Boulogne mit dem französischen Label „Ville d’Art et d’Histoire“ (Stadt der Kunst und der Geschichte) ausgezeichnet worden.
Einen Stadtplanmit deutscher Legende finden Sie in der deutschsprachigen Übersichtsbroschüre des Tourismusbüros von Boulogne-sur-Mer auf Seite 9.

 

Kulinarische Highlights in der Altstadt

Gemütlich können Ihre Kunden durch die schmalen Gassen und Fußgängerstraßen der Festungsstadt von Boulogne-sur-Mer mit all ihren Boutiquen und regionalen Spezialitäten schlendern. Miesmuscheln, Makrele in Weißwein, Jakobsmuscheln, Rollmops und gesalzener Hering, „Kippers“ genannt, sind neben Käse und Bier die regionaltypischen Delikatessen von Boulogne-sur-Mer. Entlang der Festungsmauern genießen Ihre Gäste außerdem einen weiten Panoramablick über die Altstadt, den Hafen und die Opalküste.

Basilika Notre-Dame & eine der größten Krypten Europas

Unbedingt einen Besuch wert ist die Basilika Notre-Dame in der Rue de Lille innerhalb der Festungsstadt. Der Legende nach sank im 7. Jahrhundert ein kleiner Kahn ohne Ruder und ohne Seeleute vor der Küste von Boulogne-sur-Mer. Einzig eine Statue der Heiligen Jungfrau Maria wurde an Land gespült. So wurde der Ort zu einer der wichtigsten Pilgerstätten Europas. Denn in der Folge pilgerten sage und schreibe 14 französische und fünf englische Könige für ihr Gebet nach Boulogne-sur-Mer. Deshalb begann im 11. Jahrhundert dann auch der Bau der Kathedrale und späteren Basilika Notre-Dame, die sogar die Bombardierungen während des Zweiten Weltkriegs überstand.
Unter der Basilika befindet sich eine der größten Krypten Europas: Ein Labyrinth auf 1.400 Quadratmetern mit Kunstschätzen, die Ihre Kunden zum Staunen bringen. Antike Wandgemälde, Statuen, Goldarbeiten, Reliquien, Flachreliefs und Gemälde führen Sie durch eine Zeitreise der 2000-jährigen Geschichte von Boulogne-sur-Mer als römisches Lager bis in die heutige Zeit.

 

Informationen für die Besichtigungen der Basilika mit Ihren Gruppen

Basilique Notre-Dame
Rue de Lille
Tel.: 0033 (0)2 21 99 75 98

 

Öffnungszeiten der Basilique Notre-Dame:
April bis August: täglich von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
September und Oktober: täglich von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
November bis März: dienstags bis samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, sonntags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Der Eingang zur Krypta erfolgt über die Basilika. Zugang für Menschen mit beschränkter Mobilität möglich.
Tel.: 0033 (0)3 21 87 81 79

 

Öffnungszeiten der Krypta:
Mai bis September: von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Oktober bis April: von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Montags sowie am 1. Mai, 25. Dezember und 1. Januar geschlossen

Boulogne-sur-Mer, der größte Fischerhafen Frankreichs

Direkt gegenüber der Altstadt, auf der anderen Seite der Brücke „Pont Marguet“, liegt der Hafen von Boulogne-sur-Mer: 35.000 Tonnen Fisch, Muscheln und Krustentiere aus Nordsee und Ärmelkanal gehen hier jedes Jahr in der riesigen Fischhalle für insgesamt mehr als 80 Millionen Euro Umsatz über die Theke. Damit ist Boulogne-sur-Mer der größte Fischerhafen Frankreichs. Merlan, Kabeljau, Barsch, Scholle und Steinbutt und mehr als 70 weitere Arten sind es insgesamt. Deshalb sind auch mehr als 100 Firmen für Weiterverarbeitung und Verkauf der Meeresprodukte (z.B. Konservenfabriken) im Hafen (Zone „Capécure“) ansässig, das somit das größte dieser Areale in ganz Europa ist.

Tipp für Reiseveranstalter: Entlang der Promenade Jean Muselet können Ihre Kunden von der Brücke „Pont Marguet“ bis zum größten Meeres-Aquarium Europas Nausicaá zwischen den Fisch-Verkaufsständen entlang schlendern und den Blick auf den größten Hafen Frankreichs genießen.
Alle zwei Jahre findet im Juli die „Fête de la Mer“, das große Festival des Meeres statt. Nächster Termin: 2021.

Restaurants und gastronomische Spezialitäten für Ihre Gruppen in Boulogne-sur-Mer

Perfekt für das Mittagessen mit Ihrer Reisegruppe: Das Fisch-Restaurant „Le Châtillon“ liegt direkt auf dem Hafengelände und bietet von Montag bis Freitag jeden Mittag von 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr verschiedene Gruppenmenüs ab 38 Euro an. Hier können Ihre Kunden den typischen Geschmack von Boulogne-sur-Mer erleben. Auch die Fischer und Hafenarbeiter kehren hier gern ein.
Typisch für Nordfrankreich ist aber nicht nur Fisch, sondern auch Käse: Philippe Olivier ist einer der bekanntesten Käseproduzenten Nordfrankreichs. In seiner Boutique in der Rue Thiers Nr. 43 in der Altstadt gegenüber dem Hafen können Ihre Kunden das Sortiment entdecken und sicher auch ein Mitbringsel für Zuhause finden. Geöffnet von Dienstag bis Freitag von 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 19.15 Uhr, samstags durchgängig und Montagnachmittag von 15.00 Uhr bis 19.15 Uhr.

Praktische Informationen für Reiseveranstalter für Boulogne-sur-Mer

 

Kontakt für Reiseveranstalter

Office de Tourisme de Boulogne-sur-Mer
Boulevard Sainte-Beuve
62200 Boulogne-sur-Mer
Tel.: 0033 (0)3 21 10 88 10
E-Mail: accueil.boulogne [at] tourisme-boulonnais.fr

Webseite Tourismusbüro Boulogne-sur-Mer

 

Anfahrt

Boulogne-sur-Mer liegt an der Opalküste Nordfrankreichs am Ärmelkanal westlich von Calais zwischen den Naturschönheiten der Somme-Bucht und dem Küstenstreifen der Deux-Caps. Mit dem Reisebus erreichen Sie die Stadt am besten über die Autobahn A16 (ca. 2 Stunden von Brüssel, 2 Stunden von London und 2 Stunden von Reims).