50632
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-50632,cookies-not-set,eltd-core-1.1.3,borderland-child-child-theme-ver-1.0,borderland-theme-ver-2.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,transparent_content, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

 

Die Waffeln Meert

Nicht nur die Fassade des reich verzierten Hauses in der Rue Esquermoise Nummer 27 in der Altstadt von Lille zieht alle Blicke auf sich, sondern auch die Auslage im Schaufenster einer der ältesten Patisserien Frankreichs: Seit 1761 sind die Waffeln der Patisserie Méert ein Highlight der Spezialitäten von Lille. Im 19. Jahrhundert war Méert sogar königlicher Hoflieferant.

Seit 1849 hat sich das Rezept der mit Vanille aus Madagascar gefüllten Waffeln nicht verändert und ist das gut gehütete Geheimnis des Hauses Méert. Die ovalen Waffeln, „gaufre“ auf Französisch, sind außen knusprig und innen weich. Mehr als 8.000 Stück werden hier in Lille tagtäglich frisch gebacken.

Mit ihrem Tee-Salon und ihrem Restaurant lädt die Patisserie Méert in der Rue Esquermoise in Lille zum Verweilen ein. Unser Tipp ist der Brunch sonntags zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr. Natürlich können Sie hier auch andere Spezialitäten des Hauses verkosten.

Übrigens: Charles de Gaulle, der die Schulferien häufig bei seiner Oma in Lille verbrachte, war großer Fan der Waffeln von Méert und ließ sie sich auch als Präsident Frankreichs in den Elysée-Palast nach Paris liefern.

Öffnungszeiten der Patisserie Méert

Montag von 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Dienstag bis Freitag von 09.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Samstag von 09.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Sonntag von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr

 

Öffnungszeiten des Tee-Salons Méert

Montags von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Dienstag bis Freitag von 09.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Samstag von 09.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Sonntag von 09.00 Uhr bis 18.30 Uhr

 

Öffnungszeiten des Restaurants Méert

Dienstag bis Samstag von 12.00 Uhr bis 14.30 Uhr und von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Brunch am Sonntag von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Gruppenreservierungen können Sie unter der Telefonnummer 0033 (0)3 20 57 93 93 vornehmen.

Die Merveilleux (die Wunderbaren) von Fred

Tradition trifft Moderne: Das gilt in Lille auch für die süßen Köstlichkeiten. Denn neben den traditionellen Waffeln von Méert gibt es die hippen Merveilleux von Fréderic Vaucamps, übersetzt „die Wunderbaren“: luftige Baiser-Crème-Törtchen mit verschiedenen Toppings. Nach den Macarons sind sie der nächste süße Trend aus Frankreich.

Schon mit 14 Jahren begann Fréderic Vaucamps seine Konditorausbildung in Nordfrankreich. Mit Leidenschaft und Liebe zum Produkt verfeinerte er das Rezept der Baisers und füllt zwischen die beiden Scheiben eine süße Luft aus Sahne. Seit der Mitte der 1980er entwickelt er seine eigene Kreation der „Merveilleux de Fred“ in Lille stetig weiter und feiert mit ihnen internationale Erfolge.

Ob mit weißer Schokolade, Karamell, Kaffee oder Kirsch verziert, die süßen Kreationen gibt es inzwischen nahezu in ganz Frankreich, in New York und auch in Berlin-Charlottenburg. Und auf eines legt Konditormeister Frédéric Vaucamps großen Wert: Alle, die in ihrer Stadt die „Merveilleux de Fred“ verkaufen möchten, müssen vorher einige Wochen mit ihm zusammen backen.

Informationen für Reiseveranstalter: Wo können Ihre Gruppen die „Merveilleux de Fred“ in Lille verkosten?

Aux Merveilleux – Lille Monnaie

67 rue de la Monnaie

59800 Lille

Tel.: 0033 (0)3 20 51 99 59

 

Aux Merveilleux – Lille Léon Gambetta

336 rue Léon Gambetta

59000 Lille

Tel.: 0033 (0)3 20 57 25 58

 

Aux Merveilleux – Lille Grand Place

Café Méo 5/7 Grand Place

59800 Lille 

Tel.: 0033 (0)6 73 88 60 10

Außerdem finden Sie die Merveilleux auf einigen Dessertkarten der Restaurants in Lille.

 

Weitere Informationen zu Lille, Busparkplätzen in der Stadt, zum Kunstmuseum Palais de Beaux-Arts und zur Gastronomie Nordfrankreichs finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.