50967
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-50967,cookies-not-set,eltd-core-1.1.3,borderland-child-child-theme-ver-1.0,borderland-theme-ver-2.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,transparent_content, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

 

Zarte Spitze trifft industrielles Know-How im Museum der Spitze und Mode von Calais

Edle Spitzenkleider für die Damen des 19. Jahrhunderts, hauchdünne Lingerie und luxuriöse Haute Couture Mode im 20. Jahrhundert – seit über 200 Jahren sind Nordfrankreich und Calais eine Referenz für Spitze höchster Qualität. Kein Wunder also, dass auch Herzogin Kate Middleton zu ihrer Hochzeit ein Kleid aus berühmter Calais-Caudry®-Spitze aus Nordfrankreich trug. Die nordfranzösische Spitze ist zeitlos und Ergebnis einer langen Handwerkstradition – und englischer Schmuggler, die die ersten Spitzen-Webstühle nach Calais brachten!

 

Was Sie im Museum erleben können

Wie können tonnenschwere Webstühle die zarteste Spitze in schier unendlichen Variationen herstellen? Diesem und anderen Geheimnissen gehen Ihre Kunden im Museum der Spitze von Calais im Rahmen einer deutschsprachigen geführten Besichtigung auf den Grund.
Im Museum tauchen Ihre Kunden ein in ein Universum aus Mode und feinster Handarbeit, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts mit den mechanischen Leavers-Webstühlen eine Revolution erlebte: Calais wurde das Zentrum mechanisch hergestellter Spitze in Frankreich. Bis ins Jahr 2000 war die Spitzenfabrik Boulart aktiv, seit 2009 ist in der ehemaligen Spitzenfabrik das Museum der Spitze und der Mode von Calais untergebracht. Ihre Kunden erfahren bei einem Besuch des Museums nicht nur Wissenswertes zu den Themen Mode und Spitze, sondern entdecken gleichzeitig Industriekultur in Nordfrankreich.

Lassen Sie Maß nehmen im Museum der Spitze und Mode von Calais

Mithilfe einer 3D Umkleidekabine können Ihre Kunden an sich Maß nehmen lassen. Der so entstandene persönliche Avatar kann beliebig eingekleidet werden – eine individuelle Zeitreise durch 200 Jahre Spitzentradition von Calais!

 

 

Temporäre Installationen und Ausstellungen 2021

  • Ab März 2021 zeigt das Museum der Spitze von Calais die Installation „Voyage au coeur de la dentelle“ (dt. „Eine Reise ins Herz der Spitze“). Diese geht auf die internationale Wanderausstellung „The Lace Review“ zurück, die von der Stadt Calais ins Leben gerufen und zwischen 2018 und 2020 in Shanghai, Paris und New York ausgestellt wurde. Sie feiert eines der schönsten Luxusgüter Frankreichs – die einzigartige Calais-Spitze, die auch Leavers-Spitze genannt wird. 14 weibliche Silhouetten setzen verschiedene Epochen der Spitze aus Calais in Szene. Videoaufnahmen des Künstlers Pierrick Sorin und der Schauspielerin Anna Mouglalis bringen die filigranen Spitzenmuster zum Tanzen. Ergänzt wird die Installation durch neue Spitzenproben des Ateliers Caraco, durch eine Video-Dokumentation von Arturo Mio, die sich dem Prozess der Spitzenkreation widmet, oder aber durch Werke der Fotografin Patricia Canino, die einen neuen Blick auf die Spitzensammlung des Museums wirft.
  • Vom 11. Juni – 2. Januar 2021: Ausstellung „Libres Figurations années 80“ (dt. „Die Kunstrichtung Figuration Libre der Jahre 1980″). Das Museum der schönen Künste und das Spitzen- und Mode-Museum von Calais richten gemeinsam diese Ausstellung in beiden Museen aus. Ausgestellt werden über 200 Kunstwerke der Kunstrichtung „Figuration Libre“, die in den 1980er Jahren in den Straßen, Clubs und Ateliers Frankreichs entstand und die vorherrschenden Ästhetik-Konzepte durchgerüttelt hat. Die Ausstellung präsentiert Werke von über 50 nationalen und internationalen Künstlern, darunter nie gesehene Ausstellungsstücke aus Mode und Design, aber auch Skulpturen, Filme, Videos, Plakate und Musik.

Praktische Informationen für eine Besichtigung des Museums der Spitze von Calais für Ihre Gruppen

 

Reservierung, Preise & geführte Besichtigung in Deutsch

Das Museum der Spitze von Calais bietet verschiedene Besichtigungen in Deutsch an und richtet sich dabei auch nach dem Zeitfenster, das Ihnen zur Verfügung steht. Bitte seien Sie mit Ihrer Gruppe 15 Minuten vor Beginn der reservierten geführten Besichtigung vor Ort.

Besichtigung der Dauerausstellung: ca. 1,5 Stunden
Besichtigung der temporären Ausstellung: 0,5 bis 1 Stunde, je nach Thema
Besichtigung der Dauer- und temporären Ausstellung: 2 Stunden
Die Live-Vorführung der Spitzenherstellung mit einem Leavers-Webstuhl ist in der geführten Besichtigung enthalten.

 

Das Museum ist auch für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Eine Gruppe stellt sich aus 10 – 25 Personen zusammen. Der Gruppentarif für Erwachsene liegt bei ca. 120 – 150 Euro pro Gruppe, hinzu kommen einmalig ca. 15 Euro für Führungen in Deutsch.

Im Anschluss an Ihre Reservierung erhalten Sie eine Reservierungsbestätigung, die Sie unterschrieben bis 15 Tage vor dem Besuch Ihrer Gruppe an das Museum der Spitze von Calais zurückschicken müssen, damit Ihre Reservierung verbindlich ist. Wenn Sie Ihre Reservierung stornieren möchten, so ist dies bis 72 Stunden vor dem Besuch möglich.

 

Kontakt für Reiseveranstalter

Cité de la dentelle et de la mode Calais
Tel.: 0033 (0)3 21 00 42 48
E-Mail: cidm-reservation [at] mairie-calais.fr
Online-Reservierungsformular
Internetseite Museum der Spitze von Calais

 

Öffnungszeiten

Täglich außer dienstags:
vom 1. April – 31. Oktober von 10 – 18 Uhr
vom 1. November bis 31. März von 10 – 17 Uhr
Geschlossen vom 1. Januar, am 1. Mai und 25. Dezember.

 

Anfahrt & Busparkplätze

Das Museum der Spitze und Mode liegt im Zentrum von Calais am Quai de Commerce und ist über die Autobahnen A26 und A16 zu erreichen. Kostenlose Parkplätze sind neben dem Museum vorhanden.

 

Nach dem Besuch des Museums der Spitze von Calais: Das Restaurant « Les petites mains“ des Museums

Im Restaurant des Museums der Spitze von Calais können Ihre Gruppen nach einer deutschsprachigen Besichtigung zu Mittag essen. Stilsicher wird hier die ehemalige Spitzenfabrik in Szene gesetzt, außerdem bietet das Restaurant je nach Saison Gruppenmenüs (10 – 50 Personen). Öffnungszeiten täglich außer dienstags vom 1. April – 31. Oktober von 10 – 18 Uhr, 1. November – 31. März 10 – 17 Uhr. Geschlossen vom 15.- 31. Januar, 1. Mai. Das Restaurant ist unabhängig vom Museum zugänglich. Tel.: 0033(0)9 51 68 36 02, E-Mail: restaurantdentelle [at] free.fr

Weitere Sehenswürdigkeiten Nordfrankreichs in der Nähe

Die Stadt Calais liegt an der Küste Nordfrankreichs, östlich von der Opalküste mit den Deux Caps und Boulogne-sur-Mer mit Nausicaá, dem größten Aquarium Europas. Im Westen liegt Dünkirchen, südlich im Landesinneren liegen das Marschland von Saint-Omer und das Bunker-Museum La Coupole.